Weiterbildung in Positiver Transaktionsanalyse ab 2020:   Coaching-Weiterbildung und Weiterbildung zum TA-Berater/ zur TA-Beraterin

 

Stärkenorientierung mit Transaktionsanalyse. Seminar  03.- 04.5.2019,   

Stärken und Ressourcen zu stärken ist die wissenschaftlich überprüfte Basis für wirksame Beratungs-, Therapie- und Coachingprozesse.  Wie kann Stärkenorientierung mit Transaktionsanalyse funktionieren? Welche Konzepte gibt es bereits?

Im Seminar gibt es Input und Übungen.Daneben ist Raum für Supervision, Intervision, Besprechung von Arbeiten, Arbeit mit Prüfungsbändern, Prüfungsvorbereitung- je nach aktuellen Wünschen. (TA-Berater, CTA, TEW, TSTA) auf Basis einer stärkenorientierten Grundhaltung. Das Angebot richtet sich an fortgeschrittene TA Trainees(ab 2 Jahre Ausbildung), es ist auch geeignet zur Prüfungsvorbereitung.

Freitag 16 Uhr bis Samstag 18 Uhr, Seminargebühr: 240 Euro

 

Positive Skriptarbeit. Seminar 13.- 14.9.2019,

Stärken und Ressourcen zu stärken ist ein powervolles Entwicklungsinstrument – gerade für Berater, Coaches und Therapeuten. Wie können wir mit der Skriptttheorie positiv arbeiten und Ressourcen kreieren? Dieser für mich offenen Frage möchte ich nachgehen. Im Seminar gibt es Input und Übungen. Daneben ist Raum für Supervision, Intervision, Besprechung von Arbeiten, Arbeit mit Prüfungsbändern, Prüfungsvorbereitung- je nach aktuellen Wünschen. (TA-Berater, CTA, TEW, TSTA) auf Basis einer stärkenorientierten Grundhaltung. Das Angebot richtet sich an fortgeschrittene TA Trainees (ab 2 Jahre Ausbildung), es ist auch geeignet zur Prüfungsvorbereitung. Und es ist offen für alle Neugierigen.

 Freitag 16 Uhr bis Samstag 18 Uhr, Seminargebühr: 240 Euro

 

Supervisionsgruppe auf Basis der Positiven Transaktionsanalyse – offen für Interessierte

jeweils 17-20 Uhr an folgenden Terminen:  24.1. (Donnerstag), 11.3.  (Montag), 2.7. (Dienstag), 30.10. (Mittwoch)

komplett: Seminargebühr: 240 Euro, Einzeltermine auf Anfrage

 

101- Einführungskurse in diePositive Transaktionsanalyse 2019

11.-12. Oktober 2019, Freitag und Samstag, jeweils 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr.

Seminargebühr: 240 Euro